Man nannte ihn „The Sentimental Gentleman Of Swing“. Sein eleganter Posaunenton, um den ihn Glenn Miller so beneidete, war und ist unübertroffen. Dorseys Orchester produzierte Hits wie „Song Of India“, „Marie“ und „Opus One“. Tommy Dorsey gilt als wichtigster Förderer des jungen Frank Sinatra, der von 1940 bis 1942 in der Band sang. Dorsey beschäftigte die besten Musiker Amerikas und hochbegabte Arrangeure wie Sy Oliver. An der Posaune hören Sie Simon Harrer. David Rose singt mit den „Skylarks“ und dem Streichersatz wunderschöne Balladen wie “Street Of Dreams“. Ein Konzertprogramm, das auf dem angesehenen Jazzfestival in Ascona für Furore sorgte!